top of page

Im Mittelpunkt unseres Restaurants steht die Leidenschaft fürLateinamerikanische Küche. Wir legen großen Wert darauf, frische, sich ständig verändernde Zutaten zu verwenden, auf Authentizität zu achten und uns an die Jahreszeiten anzupassen. Unsere Vision ist es, nicht nur Gerichte anzubieten, sondern auch ein Erlebnis, das die Vielfalt und den Reichtum der lateinamerikanischen Gastronomie widerspiegelt. Dave und Ariel, die Macher dieses Projekts im Jahr 2019, haben ein Konzept ins Leben gerufen, das über Essen hinausgeht: Es ist eine tiefe Verbindung zu Lateinamerika, es ist die Geschichte jedes Geschmacks und ein Engagement für Frische und ständige Innovation.

Tupac
Dave Poliack

Vom Punkrock zur kulinarischen Meisterschaft

DAVID RAPHAEL POLLACK

Daves Faszination für Essen begann bereits in jungen Jahren in seiner Heimatstadt San Francisco. Innerhalb weniger Jahre durchlief er nahezu alle möglichen Positionen in verschiedenen Restaurants, bevor er in die Welt der Musik abwanderte und Anfang der 80er Jahre in mehreren Hardcore-Punk-Bands sang. Heute ist er nicht nur Inhaber der internationalen Musikagentur Destiny International Tour Booking, sondern auch Eigentümer und Teilhaber von drei Restaurants in Berlin, darunter Tupac, das seiner Meinung nach das anspruchsvollste und schmackhafteste von ihnen ist.

Peruanischer Koch mit rebellischer Leidenschaft

ARIEL PERALTA

Nachdem er in mehreren Küchen in ganz Lateinamerika gearbeitet hatte, darunter im renommierten Restaurant „Central“ von Virgilio Martínez, das zu den zehn besten Restaurants der Welt zählt, nutzte Ariel 2019 die Gelegenheit, um sein erstes Projekt ins Leben zu rufen: Tupac Berlin.
Seitdem widmet er sich der Schaffung einer authentischen und freigeistigen Küche, indem er seine vielfältigen kulinarischen Einflüsse einbezieht und Vielfalt und Kreativität als seine Philosophie zelebriert.

Ariel Peralta
bottom of page